Grundlagen des betrieblichen Eingliederungsmanagements: BEM (Seminar-Nr. 1128)

Teil des Arbeits- und Gesundheitsschutzes ist auch das so genannte betriebliche Eingliederungsmanagement (BEM), welches im SGB IX gesetzlich fundiert ist.

Dieses Seminar dient dem Einstieg in dieses Thema. Dabei werden nicht nur die gesetzlichen Grundlagen des BEM sowie die Mitbestimmungsrechte des Betriebsrates dargestellt, son­dern insbesondere auch Handlungsmöglichkeiten mit prakti­schem Bezug.

Das BEM-Verfahren ist zu Wiederherstellung, Erhalt und Förde­rung der Arbeits- und Beschäftigungsfähigkeit von er­krank­­ten Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern vorgeschrie­ben und stellt somit auch eines der wichtigsten Mitbestim­mungs­­­fel­der zum Schutz der Beschäftigten dar.

Wesentliche Seminarinhalte

  • Sinn und Zweck des BEM
  • Definition der Arbeitsunfähigkeit
  • Zustimmungserfordernis des Arbeitnehmers
  • Die am BEM-Verfahren beteiligten Stellen
  • Auswirkungen des BEM-Verfahrens sowie eines fehlenden BEM-Verfahrens
  • BEM und Kündigungsschutz
  • Beteiligung des Betriebsrats sowie der Schwerbehindertenvertretung
  • Die Rechte und Pflichten nach § 164 SGB IX
  • Mitbestimmung des Betriebsrats nach § 87 Abs. 1 Zif. 1, 7 BetrVG
  • Betriebsvereinbarung

Seminargebühr: 590,00 € zzgl. MwSt. und Tagungspauschale im Swissôtel (ohne Übernachtung 180,00 €, Übernachtung Halbpension 418,00 € inkl. MwSt., Vollpension gegen Aufpreis)

Termin


03.09.2019 bis­ 05.09.2019
Anmeldeschluss: 19.08.2019
Seminarort: Bremen
Seminar-Nr. 1128

Anmeldung

Teilnehmerinnen / Teilnehmer:

 
  Teilnehmer 1: Teilnehmer 2:
Anrede
Name, Vorname
 
Übernachtung im Hotel:
 
wenn ja, Anreisetag:
 
  Teilnehmer 3: Teilnehmer 4:
Anrede
Name, Vorname
 
Übernachtung im Hotel:
 
wenn ja, Anreistetag:
 

Betriebsadresse:

(bitte vollständig angeben)
 
Anrede
Name, Vorname
Strasse
Plz - Ort
Telefon
E-mail
 
Anzahl der BR-Mitglieder: 
 

Betriebsrat:

 
E-mail
Telefon
Fax
 
Sonstiges



Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) der RABe Seminargesellschaft sind mir/uns bekannt und wir erkennen diese an.
Ohne Anerkennung der AGB kann das Anmeldeformular nicht versendet werden.