Wahlvorstandsschulung – Das vereinfachte Wahlverfahren (Seminar-Nr. 1001)

Die Betriebsratswahlen 2018 finden im Zeitraum vom 1.März bis 31. Mai 2018 statt. Sie werden vom Wahlvorstand vorbereitet und durchgeführt. Welches Wahlverfahren zur Anwendung kommt, richtet sich nach der Anzahl der wahlberechtigten Arbeitnehmer/innen.

Das zwingend vorgeschriebene vereinfachte Wahlverfahren findet in Betrieben mit 5 bis 50 Wahlberechtigten statt.

Das freiwillig vereinbarte einfache Wahlverfahren findet in Betrieben mit 51 bis 100 wahlberechtigten Arbeitnehmer/innen statt, wenn eine freiwillige Vereinbarung mit dem Arbeitgeber abgeschlossen wurde. Ansonsten gilt ab 51 Wahlberechtigten das normale Wahlverfahren.

Zwingend ist das normale Wahlverfahren vorgeschrieben in Betrieben mit über 100 Wahlberechtigten.

Der Wahlvorstand legt durch sachkundige und sorgfältige Arbeit die Grundsteine für eine erfolgreiche Arbeit der Interessenvertretung im Betrieb. Mit klar gegliederten, zeitlich präzisen Wahlabläufen und transparenten Entscheidungen sichert er die rechtlich verbrieften demokratischen Grundregeln im Wahlvorgang. So werden auch zermürbende und kostenträchtige Wahlanfechtungen vermieden.

Das Seminar informiert unter Zugrundelegung ausführlicher Unterlagen und Checklisten über Aufgaben des Wahlvorstands und die Details der Wahldurchführung. Es werden Grundlagen vermittelt, um die Wahl nach einem exakten Zeitplan durchzuführen und Fehler zu vermeiden.

Wesentliche Seminarinhalte

  • Bestellung des Wahlvorstands durch den Betriebsrat
  • Bestellung des Wahlvorstands in Betrieben ohne Betriebsrat
  • Wer organisiert und leitet die Wahl?
  • Rechtsstellung und allgemeine Aufgaben des Wahlvorstands
  • Fristen und Termine beim vereinfachten Wahlverfahren
  • Erstellung der Wählerliste
  • Einleitung der Wahl durch Erlass des Wahlausschreibens
  • Notwendiger Inhalt des Wahlausschreibens
  • Prüfung von Einsprüchen gegen die Wählerliste und Prüfung der Wahlvorschläge
  • Stützunterschriften
  • Wahlgang und Stimmabgabe
  • Feststellung der Wahlergebnisse
  • Anfechtung der Betriebsratswahl
  • Wahlschutz

Seminargebühr 390,00 € zzgl. MwSt. und Tagungspauschale (ohne Übernachtung 104,00 €, Übernachtung Halbpension 204,00 € inkl. MwSt., Vollpension gegen Aufpreis)

Termin


25.01.2018 bis­ 26.01.2018
Anmeldeschluss: 10.01.2018
Seminarort: Bremen
Seminar-Nr. 1001

Anmeldung

Teilnehmerinnen / Teilnehmer:

 
  Teilnehmer 1: Teilnehmer 2:
Anrede
Name
 
Übernachtung im Hotel:
 
wenn ja, Anreisetag:
 
  Teilnehmer 3: Teilnehmer 4:
Anrede
Name
 
Übernachtung im Hotel:
 
wenn ja, Anreistetag:
 

Betriebsadresse:

(bitte vollständig angeben)
 
Anrede
Name
Strasse
Plz - Ort
Telefon
E-mail
 
Anzahl der BR-Mitglieder: 
 

Betriebsrat:

 
E-mail
Telefon
Fax
 
Sonstiges



Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) der RABe Seminargesellschaft sind mir/uns bekannt und wir erkennen diese an.
Ohne Anerkennung der AGB kann das Anmeldeformular nicht versendet werden.