Betriebsratsvorsitz und Stellvertretung (Seminar-Nr. 1011)

Dieses Seminar behandelt die Besonderheiten, die mit dem Amt des Betriebsratsvorsitzenden bzw. des Stellvertretenden einhergehen. Insbesondere ist der Betriebsratsvorsitzende gefragt, wenn es darum geht, die betrieblichen Handlungsmöglichkeiten zu erkennen und durch frühzeitiges Handeln die Interessen der Belegschaft zu vertreten. Sie erhalten einen Überblick über die rechtlichen Grundlagen, um die anfallenden Aufgaben korrekt und wirkungsvoll zu erfüllen. Da diese speziellen Aufgaben nicht nur für den Betriebsratsvorsitzenden, sondern auch für den Stellvertreter anfallen, eignet sich dieses Seminar besonders für beide Amtsinhaber.

In diesem Seminar werden Kenntnisse über die effiziente Planung, Organisation und Koordination der Arbeit des Betriebsrats vermittelt. Es wird auch die richtige Formulierung von Beschlüssen und Schriftverkehr des Betriebsrats an konkreten Beispielen geübt.

Die Teilnehmer werden über die vielfältigen Aufgaben, Rechte und Pflichten, die das Gesetz mit ihrem Amt verbindet, sowie die relevanten Rechtsvorschriften informiert. Wichtige Grundlagen zur rechtssicheren Leitung und Organisation des Betriebsrats werden vermittelt. Fragen zu den Themen Verschwiegenheitspflicht, Vertraulichkeit, Informationspflicht und Haftung des Betriebsrats werden beantwortet.

Teil dieses Seminars ist ein Besuch des Arbeitsgerichts, ein Tag Kommunikationstraining zur Vermittlung der wesentlichen Grundsätze der Rhetorik bei Gesprächen, Verhandlungen und Konflikten sowie ein Tag zum Thema Öffentlichkeitsarbeit des Betriebsrats.

Wesentliche Seminarinhalte

  • Rechtliche Stellung des Vorsitzenden und seiner Stellvertretung
    • Wahl, Abberufung und Rücktritt
    • Verbot der Benachteiligung / Begünstigung
    • Stellung des BR-Vorsitzenden als Vertreter des BRs nach außen
    • Handeln mit und ohne BR-Beschluss
  • Geschäftsführung des Betriebsrats
    • Vorbereitung und Leitung der Sitzungen
    • Beschlussfassung
    • Protokoll und Geschäftsordnung
    • Formvorschriften, Fristen
    • Arbeitsgericht und Einigungsstelle, Rechtsberatung und Sachverständige
  • Organisationsaufgaben bei der BR-Arbeit
    • Führung der laufenden Geschäfte
    • Sachmittel und Personal
    • Sprechstunden des BRs
    • Aufgabenverteilung im Gremium
    • Bildung von Ausschüssen, Delegieren von Aufgaben an Ausschüsse
    • Ablage und Organisation im BR-Büro
    • Vor- und Nachbereitung von Sitzungen und Verhandlungen
  • Beschlüsse und Schriftverkehr
    • Bedeutung und Formulierung rechtssicherer Beschlüsse
  • Pflichtverletzung im Amt
    • Geheimhaltungspflicht allgemein § 79 BetrVG
    • Betriebs- und Geschäftsgeheimnisse
    • Vertraulichkeit von Erörterungen und Abstimmungen im BR
    • Vertraulichkeit von Daten (Lohn/Gehalt/Personen)
    • Informationspflichten und -rechte
  • Kommunikationstraining
  • Öffentlichkeitsarbeit des BR

Seminargebühr: 890,00 € zzgl. MwSt. und Tagungspauschale (ohne Übernachtung 275,00 €, Übernachtung Halbpension 791,00 € inkl. MwSt., Vollpension gegen Aufpreis)

Termin


28.05.2018 bis­ 01.06.2018
Anmeldeschluss: 09.05.2018
Seminarort: Bremen
Seminar-Nr. 1011

Anmeldung

Teilnehmerinnen / Teilnehmer:

 
  Teilnehmer 1: Teilnehmer 2:
Anrede
Name
 
Übernachtung im Hotel:
 
wenn ja, Anreisetag:
 
  Teilnehmer 3: Teilnehmer 4:
Anrede
Name
 
Übernachtung im Hotel:
 
wenn ja, Anreistetag:
 

Betriebsadresse:

(bitte vollständig angeben)
 
Anrede
Name
Strasse
Plz - Ort
Telefon
E-mail
 
Anzahl der BR-Mitglieder: 
 

Betriebsrat:

 
E-mail
Telefon
Fax
 
Sonstiges



Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) der RABe Seminargesellschaft sind mir/uns bekannt und wir erkennen diese an.
Ohne Anerkennung der AGB kann das Anmeldeformular nicht versendet werden.